Ich hänge…

… sowas von hinterher, das ist unglaublich.

Ich bin noch ein Probenähergebnis schuldig, das sich durch die Hintertür enorm in mein Herz und meine Garderobe geschlichen hat.

Katja, die Macherin hinter Rosa Rumpetroll, hat zu einem doppelten Probenähen gerufen. Einmal für Ida, eine wunderbare Bluse, von der ihr heute bestimmt einige Exemplare zu sehen bekommt, und dann gabs da noch Tirid. Tird war wohl so ein bisschen Stiefkind, alle waren heiß auf Ida, die mit Raffungen, Knopfleiste und und und so richtig besonders daherkommt. Dagegen stand Tirid, grad, klar, ohne Schnörkel. Naja, ein Oberteil halt.

Das einzig Besondere an Tirid sind die Dolmanärmel, so ein Zwischending zwischen Kimono- und Fledermausärmeln. Aber Mann oh Mann, was hat Tirid dann eingeschlagen!

Langes Gerede, ich will euch nicht länger auf die Folter spannen. Vorhang auf für Tirid!

CIMG4553

Diese ist schon die zweite Version, aus schwarzem Leinen.

CIMG4554

Um das wunderbare, grafische Design noch zu betonen, hab ich die Nähte in weiß gecovert. Dieser Kontrast gefällt mir unheimlich gut und bringt den japanischen Touch des Schnittes noch besser zur Geltung.

CIMG4555

Eigentlich ist der Saum unten gerade. Die erste Tirid hab ich auch genau nach Schnittmuster genäht, bei dieser hier musste wieder ein abgerundeter Saum her, ich komm da im Moment einfach nicht dran vorbei.

CIMG4556

Genäht hab ich wie immer oben 46, nach unten auf 48 auslaufen lassen. Tirid ist wirklich völlig unkompliziert zu nähen und doch besonders.

CIMG4557

Durch unterschiedliche Stoffwahl sieht Tirid immer wieder anders aus. Nr. 1 (die ich demnächst auch noch zeige) hab ich aus ganz fließendem Viskose genäht. Fällt toll, aber hinterlässt einen ganz anderen Eindruck als der relativ griffige Leinenstoff.

fbCIMG4550

Hier nochmal genauer die Ärmelkonstruktion. Und ja, Leinen knittert, aber edel! 😉

Für den Sommer werd ich sicher auch noch die ein oder andere Version mit gekürzten Ärmeln probieren, das sollte problemlos möglich sein. Ach ja, die ein oder andere Ausschnitt-Variante muss ich auch noch probieren. Ihr seht, langweilig wird mir auf keinen Fall.

Ach ja, eh ich das vergesse: wer die Tirid lieber aus Jersey und/oder sogar als Kleid nähen möchte, auch dafür gibt es einen Schnitt. Es bleiben also keine Wünsche offen.

Schnitt: Tirid von Rosa Rumpetroll (A0-Datei ebenfalls enthalten)

Stoff: Internet-Schnäppchen

Verlinkt: Rums, Coverliebe

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stoffiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Ich hänge…

  1. Tutti schreibt:

    Liebe Molly, einfach toll! Mit den abgesteppten Nähten wirkt das Shirt cool und edel zugleich! Ich will auch eine Coverlock!!! LG Tutti

    Gefällt mir

    • mollimops schreibt:

      danke dir. übrigens, das geht auch mit zwillingsnadel oder einfach zwei steppnähte. 😉

      Gefällt 1 Person

      • Tutti schreibt:

        Liebe Molly, danke für den Tipp! Von den Ergebnissen mit der Zwillingsnadel auf Jersey bin ich gar nicht angetan, das macht immer einen hässlichen Wulst aber für Muster ist das prima.
        Für zwei perfekt parallele Steppnähte fehlt mir der Führerschein. Schaffe nur Schlangenlinen….. 😉

        Gefällt mir

  2. Petra schreibt:

    Wow, also hätte ich jetzt Dein Shirt/Bluse nicht hier gesehen, wäre ich an dem Schnitt echt vorbeigelaufen… Was für eine fatal andere Wirkung, steht Dir ausgezeichnet, und ist bestimmt schön luftig. Aus leinen könnte ich mir den Schnitt echt gut vorstellen, ich habe noch verschiedene Leinenstoffe liegen. Zwar keine Covermaschine, aber ein Fake-Overlock wird es sicher auch tun.
    Ganz große Klasse, auch wie Du das Probenähen immer so in den Vordergrund stellst.
    Liebe Grüße aus Belgien, Petra

    Gefällt mir

  3. Anonymous schreibt:

    Tatsächlich ist jede Tirid je nach Stoffwahl total anders 🙂
    Diese hier gefällt mir sehr gut und steht dir auch ausgezeichnet und das edle Geknautsche und Geknitterte gehört einfach dazu.
    LG Lore

    Gefällt mir

  4. Frau Lohse schreibt:

    Ja Tirid hat uns alle überzeugt. Besonders gelungen finde ich deine Variante und die Covernähte pimpen grandios. Siehst toll aus. 😍
    Beste grüsse,
    Nicole

    Gefällt mir

  5. Britta schreibt:

    ja ohne die Kontrastnähte wäre es mit dem schwarzen Leinen wohl irgendwie langweilig geworden, aber so hast du ihm die gewisse raffiness eingehaucht.
    Passt prima zu dir.
    LG Britta

    Gefällt mir

  6. sanneblume schreibt:

    Sehr schön, Deine Tirid. Und steht Dir auch sehr gut. Den Schnitt werde ich mir definitiv auch besorgen. Ich bin schon sehr gespannt auf Deine andere Tirid!
    Viele Grüße,
    Susanne

    Gefällt mir

  7. Sulevia schreibt:

    Oh ja – steht Dir wirklich gut 🙂 Schlicht und schön ! Hattest Du meine Mail eigentlich bekommen? LG

    Gefällt mir

  8. katja schreibt:

    MOLLY ❤ deine tirid ist für mich…und nun weißte ja schon, auch für die ganze huckligebucklige inklusive fachfrau… einfach ganz großes nähkino!!! einem so einfachen schnitt eine so große wirkung und ausstrahlung zu geben, ist schlicht und einfach das allerschwerste!
    ich danke dir von ganzen herzen für dieses wunderbare beispiel!!!!!!!!
    hilsen, du meine nadelzauberin ❤

    Gefällt mir

  9. Vera schreibt:

    Liebe Molli,

    was für ein tolles Outfit…würde ich sofort nehmen.
    Du siehst echt ganz ganz toll darin aus.

    Drücker Knutscha und liebe Grüße
    Vera

    Gefällt mir

  10. JUDY schreibt:

    Ganz toll! Würde ich auch anziehen!
    LG Judy

    Gefällt mir

  11. Pingback: Quick and dirty Doro | MolliMops

  12. Pingback: Pamina…. | MolliMops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s