I love, love, love….

… ja was denn? Oder wen???

Zuerst mal meinen Göttergatten, der mir zum Geburtstag Anfang Mai das beste Geschenk ever gemacht hat:

KARTEN FÜR EIN JOSH-GROBAN-KONZERT!!!!!!!!

Am 07.06.2013 war es dann endlich soweit, auf nach Frankfurt, hierhin:

Alte Oper Frankfurt

Alte Oper Frankfurt

Ein wunderschönes Ambiente für ein superduperobergeileswasweißichnochalles Konzert.

CIMG2983Leider, leider, waren die allervordersten Plätze schon ausverkauft, sonst hätte ich direkt vor der Bühne gesessen, ich schwöre!

CIMG2984Es ging los, Josh „rockt“ die Bühne. Rocken kann man eigentlich nicht sagen, ich weiß gar nicht, wie man die Richtung korrekt beschreibt. Offiziell heißt das wohl „Cross-over“. Groban ist ein ausgebildeter Bariton, der von Pop über Klassik, Jazz und Folk wohl so ziemlich alles kann.

CIMG2986Am schönsten sind natürlich die Balladen, nur Klavier, Streicher und Drums. *haaach*

CIMG2988Die Stimme fegt dich auch auf dem Rang noch vom Sitz, eine solche Kraft und Intensität. Ich sage immer, der kann mir das Telefonbuch vorsingen, ich wäre immer noch zu Tränen gerührt.

Ach so, ihr kennt Josh nicht???? Schade, in den Staaten ist er DER Superstar, nur in Deutschland ist diese Richtung wohl nicht so aktuell. Gut für mich, sonst hätten wir vllt. wieder keine Karten mehr bekommen.

Zum ersten Mal hab ich ihn in einer Folge von „Ally McBeal“ gehört. Erinnert sich noch jemand an die Serie? Er hatte einen Gastauftritt als Pfarrersohn, der durch den gewaltsamen Tod der Mutter nicht mehr in der Kirche singen konnte. Am Ende hat´s natürlich wieder geklappt und der Song war so wunderschön, dass ich heulend vor dem Fernseher saß und den Abspann abwartete, um rauszukriegen, wer das war. Damals war der Kerle grade mal 17 Jahre alt!!!

Und wer jetzt mal reinhören möchte, bitte schön, hier der Ally-McBeal-Song (den er zu  meiner allergrößten Begeisterung auch im Frankfurter Konzert nochmal gesungen hat):

Googelt mal bei youtube nach „josh groban frankfurt 2013“ und schaut euch mal die Videos mit dem Zwischengeplänkel an, Englischkenntnisse vorausgesetzt. Wir hatten eine Menge Spaß, der Junge ist auch menschlich und humoristisch weltklasse!

Ihr seht, ich bin immer noch total geflasht, beim nächsten Konzert sind wir wieder dabei! Danke, Josh, für einen wundervollen Abend und ein unvergessliches Erlebnis!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu I love, love, love….

  1. Stefie schreibt:

    man merkt du hattest viel spaß, ich muss jetzt mal googlen, der name sagt mir nämlich nichts.
    lg stefie

    Gefällt mir

  2. kuestensocke schreibt:

    Hach ja, der singt so schön! Ich habe damals nach der Serienfolge bei Ally Mc Beal gleich zwei CD von ihm gekauft und höre die immer wieder gern. Ein Konzert würde mir auch gefallen, vor allem in diesem schönen Ambiente. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s