Knip-o-Manie….

…ist hier wohl ausgebrochen.

In der Oktober-Beilage war ein Shirt abgebildet, das hab ich gesehen und sofort hat vermehrter Speichelfluss eingesetzt! DAS, und zwar genau DAS! musste ich haben! In Kerkrade beim Stoffenspektakel ist mir dann auch prompt der passende Stoff in die Tasche gehüpft. Das hab ich natürlich als zusätzliches Zeichen gewertet. *freu*

Et voila, MEIN original nachgebautes Shirt:

Ups, 1. blöd fotografiert (wenn ich meinen Göttergatten drum bitte, mal eben schnell Fotos zu machen, findet er es unheimlich witzig, mich in den unmöglichsten Posen und mit dem dämlichsten Gesichtsausdruck zu knipsen *ichlachdannspäter*) Ihr solltet mal die Bilder sehen, die ich gar nicht hochgeladen habe…..

2. Ah ja, moment, Schal ist noch im Weg:

So, bitte schön, freier Blick auf die Drapierung.

Und dann ist  mir siedend heiß eingefallen: Mensch, die Hose ist ja auch Me-Made! Also noch e Bildsche:

Die hab ich vor mindestens einem Jahr schon genäht, Modell aus einer Burda-Plus, ich glaube aus dem Herbst 2011-Heft. Material ist brauner Stretch-Jeans vom Stoffmarkt. Es gibt (natürlich..) kein Bild mit ganzer Hose bis runter. Wahrscheinlich hielt GG meinen Gesichtsausdruck für nicht belämmert genug, um nochmal ein Foto zu schießen, ist ja auch lang nicht so witzig. *ggrrr*

So, jetzt nochmal kurz zum Shirt:

genäht obenrum in 44, unten auf 46 auslaufen lassen. Die Belege der Drapierungen werden lt. Anleitung nur umgebügelt. Ich hab sie zumindest an der Unterkante noch von Hand (hoffentlich) unsichtbar mit ein paar Stichen fixiert. Die Schulterpassen hab ich auf eigene Faust noch mit Vlieseline bebügelt, da der wunderbare Viskose-Jersey relativ schwer fällt. Durch die doppelte Drapierung hängt da doch ein ganz schönes Gewicht dran.

Auf der Arbeit heute wurde ich jedenfalls schon drauf angesprochen, und zwar durchweg positiv. Merke: am Besten wirlich aufs Bauchgefühl hören (bei mir eh recht laut…).

So, jetzt hätte ich noch eine Frage:

Bei den Jeans sieht man ganz deutlich die „Wasch-Knicke“ Ihr wisst, was ich meine? Die haste manchmal schon nach der ersten Wäsche vom Stofflappen. Gibt es irgendwelche Geheimtips, wie sich das vermeiden lässt? Oder doch bitteschön wenigsten so gering wie möglich zu halten? Zu Hülf!!

Jetzt geh ich noch ein bissel bei all den anderen feingemachten MMM-Damen luschern und wünsch euch allen eine gute Zeit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Stoffiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Knip-o-Manie….

  1. kuestensocke schreibt:

    Ein schönes sportlich-elegantes Outfit! Die details an dem Shirt sind wirklich erste Sahne!
    Ich wasche Hosen auf links und nur mit Flüssigwaschmittel für Feinwäsche ohne Bleiche, kein Pulver. Manchmal hilft auch nachfärben, wenn es eine passende Farbe in der Drogerie gibt.
    LG Kuestensocke

    Gefällt mir

  2. rankhilfe schreibt:

    das shirt ist ja der wahnsinn schlechthin….super, super toll.
    leider bekomme ich hier auf dem lande die zeitschrift nicht

    Gefällt mir

  3. Januarkleider schreibt:

    Der Schnitt ist toll und das Shirt steht dir prima.
    Waschknicke versuche ich schon von Anfang an zu vermeiden,also schon beim Vorwaschen, indem ich den Stoff rechts auf rechts zusammenlege, an einer Seite zusammennähe und dann erst wasche. Und sonst drehe ich alles vor der Wäsche auf links. Es gibt trotzdem Stoffe, bei denen man keine Chance hat :(.

    LG
    Susanne

    Gefällt mir

    • mollimops schreibt:

      Hallo Susanne,

      dank dir für die stoff-tips. siehste, das mit dem zusammennähen hab ich noch
      nicht probiert, wird getestet. der nächste beerenfarbige hosenstoff dreht
      nämlich gleich seine vorwasch-runde. ich wasche nämlich auch alles stoffe
      erstmal vor dem verarbeiten. und alles, was später mal trockner-tauglich
      sein soll, wird vorher auch durchgejagt.

      liebe grüße und frohes nähen,
      molli

      Gefällt mir

  4. earlybirdone schreibt:

    das Shirt ist ja toll, ich hab direkt immer Respekt wenn ich so viel Getüdel an einem Shirt sehe. Superchick. Zu den Knitterfalten, habe ich auch nur die auf links Waschen Variante parat. Habe mich da aber auch schon ein paar mal drüber geärgert. Viele Grüße Sandra

    Gefällt mir

  5. SAPRI schreibt:

    Ich musste mir die Bilder gleich mehrmals angucken, wie raffiniert 🙂
    Der Schnitt ist super, aber den Stoff den du ausgesucht hast finde ich ebenfalls spitze!

    Lieben Gruß
    Sarah

    Gefällt mir

  6. Andrea schreibt:

    Das Shirt ist klasse 🙂 Und steht dir wunderbar…
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

  7. stellamaria schreibt:

    tolles shirt. das mit der antiknickmethode hört sich erstaunlich an..das merk ich mir mal.

    liebe grüße
    stella

    Gefällt mir

  8. doris schreibt:

    das shirt ist ja einfach super!!! danke für den knipmodenlink, da ich diese zeitschrift bei uns auch nicht bekomme! zur jeans schließ ich mich meinen vorschreiberinnen an, ich würd sie auch auf links drehen und mit flüssigwaschmittel waschen. übrigens find ich die jeans auch sehr toll! hab mich selbst noch nicht übers jeansnähen drübergetraut, aber vielleicht wirds ja mal!
    liebe grüße
    doris

    Gefällt mir

  9. Anonymous schreibt:

    Wirklich hübsch das Oberteil! Gefällt mir sehr gut! 🙂
    LG

    Gefällt mir

  10. Anonymous schreibt:

    —-> oben meinen Namen vergessen zu hinterlassen.

    Die Farbe steht dir auch super toll!

    LG
    Christina

    lilastern12.blogspot.de

    Gefällt mir

  11. Pingback: M-MMM… | MolliMops

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s